Gesellschaft in Vielfalt

Der CharitySummit 2012 fand am 28. / 29. Juni im Museum für Kommunikation zu Berlin zum Thema „Gesellschaft in Vielfalt“ statt. "Wir haben uns 2012 für dieses Themenfeld entschieden", so der Präsident und Initiator Dr. Peter-Claus Burens, "da sich unser Land inmitten des Prozesses eines New Nation Building befindet. Es gilt, das Miteinander von Migranten und Deutschen, Menschen mit und ohne Behinderung, Alten und Jungen, Armen und Reichen, Männern und Frauen durch konkretes Handeln neu zu justieren."

Als Zeichen dieses Bewusstseins eröffnete er die diesjährige Zusammenkunft daher gemeinsam mit dem blinden Extrembergsteiger Andy Holzer. Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch Impulsreferate namhafter Vertreter der Berliner Lokal- und Bundespolitik, die anhand eigener Erfahrungen eine Gesellschaft in Vielfalt fordern: Heinz Buschkowsky und Cem Özdemir. Die Sichtweise einer wirtschaftsnahen Stiftung erläuterte Dr. Michael Endres, die einer gemeinnützigen Initiative Martin Georgi. Praxisbeispiele für gelungene Projekte hin zu einer Gesellschaft in Vielfalt gaben Verantwortliche der METRO AG, Arbeiterwohlfahrt, ProSiebenSat.1, des Diakonischen Werks der EKD und der Embrace-Hotels. Prof. Hanns Michael Hölz, Mitglied der Enquête-Komission des Deutschen Bundestages "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität", leitete die Diskussionen.

Partner beim CharitySummit 2012 waren die AKTION MENSCH, ProSiebenSat.1 und die Charta der Vielfalt.

Cem Özdemir und Martin Georgi

Presseinformation


Der SocialSummit findet am 21./22. Juni 2018 in Berlin statt.
Melden Sie sich jetzt an.

asdf
x