Stadt neu gestalten

Wie Stadt zeitgerecht und für alle lebendig gestaltet sein kann – und welche Rolle Kunst im öffentlichen Raum dabei spielt.

Prof. Dr. Caroline Kramer, Professorin für Humangeographie und Geoökologie und Çağla Ilk, Leiterin der Kunsthalle Baden-Baden
GeorgRinger\News\Domain\Model\FileReference:1284
Prof. Dr. Caroline Kramer, Professorin für Humangeographie und Geoökologie und Çağla Ilk, Leiterin der Kunsthalle Baden-Baden

Unser Alltag findet vorrangig im öffentlichen Raum statt. Eine zeitgerechte Stadt muss deshalb viele Interessen berücksichtigen. Aber wie kann eine Stadt, die auf einer langfristigen Stadtplanung beruht, zeitgerecht sein? Wie der öffentliche Raum für alle lebendig gestaltet werden kann und welche Rolle die Kunst dabei spielt, darüber sprechen wir mit den beiden Expertinnen Çağla Ilk, Leiterin der Kunsthalle Baden-Baden und Prof. Dr. Caroline Kramer, Professorin für Humangeographie und Geoökologie, Karlsruher Institut für Technologie

Stadtplanung muss den zeitlichen Rhythmus des gesellschaftlichen Lebens im Kopf haben, damit Städte lebenswert sind. Denn öffentlicher Raum bietet viel Potenzial für temporäre Nutzung, etwa für Kunst und Kultur. Das hat auch die Pandemie gezeigt: Es entstanden Pop-up-Radwege, die Gastronomie durfte sich ausweiten. Daraus sind Ansprüche erwachsen, ein Stück weit öffentliche Räume zurückzuerobern. Zugleich müssen zeitgerechte Städte auch sozialgerecht sein: Alle Menschen müssen angemessenen Wohnraum finden können, der an das angebunden ist, was Stadt ausmacht.

Prof. Dr. Caroline Kramer

 

Kunst kann den öffentlichen Raum durch Intervention neu besetzen. Sie kann die Bedeutung von Monumenten aktualisieren und auf das Heute aufmerksam machen. Schon mit minimalen Gesten gelingt es ihr, das neu erfahrbar zu machen, was oft übersehen wird. Und Kunst steht im Mittelpunkt, wenn es darum geht, den öffentlichen Raum von einzelnen Gruppen zurückzuholen und alle zu öffnen. Dafür müssen Kunst, Stadt und Gesellschaft miteinander kommunizieren – und im Sinne der Intersektionalität müssen race, class und gender dabei immer eine Rolle spielen.

Çağla Ilk

Beiträge
Vom10.06.2021

Klimaschutz ist keine Dystopie

Jakob Blasel, Fridays for Future
Heute
Vom19.06.2020

Klimawandel hörbar

"For Seasons"
Heute
Vom19.06.2020

Eröffnungsplenum

Univ.-Prof. Karl-Rudolf Korte, Kevin Kühnert und Christine Lieberknecht
Heute
Vom19.06.2020

Abschlussplenum

Aline Abboud, Stephan Detjen, Anna Dushime und Jochen Wegner
Heute
Vom19.06.2020

Hin zu echtem Dialog

Louis Klamroth, Journalist und Moderator
Heute
Vom19.06.2020

Mehrsprachige Kommunikation leben

Nalan Sipar, Produzentin
Heute
Vom19.06.2020

Politischen Generationenwechsel voranbringen

Friederike Schier, Volt und Konstantin Kuhle, FDP
Heute
Vom19.06.2020

Stadt neu gestalten

Prof. Dr. Caroline Kramer, Professorin für Humangeographie und Geoökologie und Çağla Ilk, Leiterin der Kunsthalle Baden-Baden
Heute
Vom19.06.2020

Menschen zum Mitmachen bewegen

Katharina Liesenberg, „es geht LOS“ & „mehr als wählen e.V.“ und Jascha Rohr, Institut für Partizipatives Gestalten
Heute
Vom19.06.2020

Hinter den Kulissen des Politikbetriebs

Janine Klose und Lara Urbaniak, @Insta.Politik
Heute
Vom19.06.2020

Perspektive Umwelt und Klimaschutz

Volker Meier, Bundesumweltministerium
Heute
Vom19.06.2020

Der Bundestag im Home-Office?

Konstantin Kuhle, FDP
Heute
Vom19.06.2020

Parteivorsitz in Krisenzeiten

Friederike Schier, VOLT
Heute
Vom19.06.2020

Wahlkampf neu gedacht

Gesine Agena, Amadeu Antonio Stiftung und Raoul Roßbach, Bündnis 90/Die GRÜNEN
Heute
Vom18.06.2020

Bürgerbeteiligung digital?

Mareike Hoffmann und Dr. Sebastian Jarezbski, neues handeln AG
Heute
Vom18.06.2020

Mehr Teilhabe trotz Krisen-Modus

Christina Marx, Aktion Mensch
Heute
Vom18.06.2020

Stadt in der Krise: Mehr Zeit, weniger Raum?

Prof. Dr. Caroline Kramer und Prof. Dr. Dietrich Henckel
Heute
Vom18.06.2020

Meinungsblasen und Meinungsvielfalt

Louis Klamroth
Heute
Vom18.06.2020

Bürgermeister im Krisenmodus

Dirk Neubauer, Bürgermeister Augustusburg
Heute
Vom17.06.2020

Risikogruppe nicht mit Alter gleichsetzen

Karin Haist und Susanne Kutz, Körber-Stiftung
Heute
Vom17.06.2020

#digitalstattanalog

Michael Kellner, Bündnis 90/Die Grünen
Heute
Vom17.06.2020

Digital beteiligen geht klar, aber streiten?

Dorothee Vogt, Schöpflin Stiftung und Jascha Rohr, Institut für Partizipatives Gestalten
Heute
Vom17.06.2020

Parteipolitik in der Corona-Krise

Kevin Kühnert, SPD
Heute
Vom17.06.2020

Partizipativ gestalten in Krisenzeiten

Katharina Liesenberg, „es geht LOS“ und „mehr als wählen e.V.“
Heute
Vom16.06.2020

Klare Haltung gefragt

Günter Burkhardt, PRO ASYL
Heute
Vom16.06.2020

Und täglich grüßt Corona

Bernd Ulrich, Die ZEIT
Heute
Vom16.06.2020

Und täglich grüßt Corona

Stephan Detjen, Deutschlandfunk
Heute
Vom16.06.2020

„News über Pandabären im Berliner Zoo tun auch mal gut.“

Aline Abboud, ZDF
Heute
Vom16.06.2020

Digitales NeuigkeitenZimmer

Wolfgang Ainetter, Bundesverkehrsministerium
Heute
Vom15.06.2020

Schlau durch die Krise

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Universität Osnabrück
Heute
Vom15.06.2020

Aus der Krise lernen

Marina Weisband
Heute
Vom15.06.2020

Demokratie im Krisenmodus

Christine Lieberknecht und Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte
Heute
Vom15.06.2020

Sehnsucht nach Orientierung

Anja Heyde, MDR
Heute