ICH und die ANDEREN

Wie viel Gemeinwohl können wir?

Das Wohl aller in unserer Gesellschaft ist ein hohes Gut. Dieser Gedanke prägt – neben der Sicherung der individuellen Freiheit – auch den Geist des Grundgesetzes. Aber schon bei der Frage, wie dieser Anspruch einzulösen ist, setzt Reibung ein: Brauchen wir Kompromisse, Regelungen, Solidarität? Wer setzt sich für was, für wen ein? Wo darf der Staat eingreifen? Wer schützt meine Freiheit? Wer engagiert sich für Schwache?

Es geht um das Spannungsfeld zwischen individueller Freiheit und Gemeinwohl: Wird gehört, wer am lautesten ist? Wer wird überhört, übersehen, übergangen? Wie kommt ein Wir aus Politik, Wirtschaft und Individuen zu Lösungen, die möglichst vielen Menschen helfen? Diese Fragen sind besonders relevant vor dem Hintergrund wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Veränderungen, wie wir sie gerade erleben. Auf dem SocialSummit 2022 haben wir sie diskutiert.