Abschlussplenum

Medien informieren die Öffentlichkeit und sind wichtig für die Demokratie. Doch wie gemeinwohlorientiert ist der Journalismus?

Maria Exner, Gabriele Fischer, Kai Kupferschmidt, Jan Schipmann
GeorgRinger\News\Domain\Model\FileReference:1461
Maria Exner, Gabriele Fischer, Kai Kupferschmidt, Jan Schipmann

Um in einer demokratischen Gesellschaft informiert entscheiden zu können, brauchen wir Informationen. Sie zu recherchieren, aufzubereiten und zugänglich zu machen, ist Aufgabe des Journalismus. Doch wer sendet und wer empfängt? Und werden wirklich alle gehört? Wie gehen wir um mit fragmentierten Zielgruppen? Guter Journalismus versucht Missstände aufzudecken und ist insofern gemeinwohlorientiert. Um diese Aufgabe auch in Zukunft zu sichern, braucht es nachhaltige Finanzierungsmodelle und ein verändertes Rollenverständnis, das nicht nur auf Senden, sondern auch Empfangen setzt.

 

Moderation: Anja Heyde