Anmelden für den SocialSummit 2019

Der SocialSummit findet am 13. Juni 2019 in Berlin statt. Um sich anzumelden, tragen Sie hier bitte Ihre vollständigen Daten und wählen Sie auf der nächsten Seite je einen Denkraum pro Uhrzeit aus.











Denkräume SocialSummit 2019

Der diesjährige SocialSummit hat ein besonderes Programm: mehr Diskussion, mehr Austausch und neue Formate. Wählen Sie je einen Denkraum pro Uhrzeit aus.

14:00

Zusammenhalt | Teilhabe

„Kinderstuben“ – ein erfolgversprechendes pädagogisches Konzept mit Dr. Oliver Döhrmann

Die sogenannten „Kinderstuben“ sind Großtagespflegestellen mit einem besonderen pädagogischen Profil. Sie richten sich vor allem an zugewanderte Familien. Drei pädagogische Fachkräfte betreuen maximal neun Kinder, fördern deren sprachliche und motorische Entwicklung und bereiten sie auf die Kindertagesstätte vor. Das in Dortmund entwickelte Modell ist im Rahmen der Bildungsinitiative RuhrFutur auch in andere Ruhrgebietsstädte übertragen worden.

Zusammenhalt | Analog

Die Offene Gesellschaft als Bühne für Engagierte. Eine Analyse mit Philip Husemann und Mascha Roth

Wenn Demokratie unter Druck gerät, brechen sich Ausgrenzung, Politikverdrossenheit und Hass Bahn. Als zivilgesellschaftliche Initiative schafft „Die Offene Gesellschaft“ Raum für positiven Aktionismus. Das erklärte Ziel: Haltung zeigen und neuen Zusammenhalt schaffen.

Zusammenhalt | Digital

„Was wir gewinnen, wenn wir mehr Ratlosigkeit wagen“ – ein Blick in die digitale Glaskugel mit Dirk von Gehlen

Mit seinem Buch „Das Pragmatismus-Prinzip“ liefert Dirk von Gehlen ein Plädoyer gegen die Angstpolitik der Populisten. Was wir gewinnen, wenn wir mehr Ratlosigkeit wagen, darüber sprechen wir mit dem Journalisten, Autor und Vater des Titelhelden „Shruggie“ ¯\_(ツ)_/¯. Kein anderer als der kleine japanische Emoji verkörpert das Pragmatismus-Prinzip besser.

Zusammenhalt | Dialog

„Deutschland spricht“ oder die Erfahrung aus mehr als 4.000 Gesprächspaaren. Im Gespräch mit Philip Faigle

Dass der gesellschaftspolitische Dialog nichts von seiner konstruktiven Kraft eingebüßt hat, zeigt Philip Faigle. Der ZEIT ONLINE Redakteur und Initiator der Initiative „Deutschland spricht“ erzählt über seine Erfahrungen im Austausch mit mehr als 4.000 Gesprächspaaren – und bringt uns ein Stück der Antwort näher, wie Dialog heute noch funktionieren kann.

Zusammenhalt | Zukunft

Die politische und mediale Elite: Garanten oder Verhinderer von gesellschaftlichem Zusammenhalt? – ein Gespräch mit Michael Hartmann

Der Elitenforscher Michael Hartmann nennt mögliche Gründe für die gesellschaftliche Spaltung. Kann der Zusammenhalt durch Kommunikation gestärkt werden oder besteht das Problem, dass das Verständnis für die Lebenswirklichkeit anderer Menschen verloren geht? Hat die gesellschaftliche Elite noch eine Vorstellung vom Leben der „anderen“?

15:00

Zusammenhalt | Teilhabe

Eltern als Partner für mehr Bildungserfolg mit Ulrike Sommer

Eltern prägen den Werdegang und den Bildungserfolg ihrer Kinder maßgeblich mit. Wenn Bildungseinrichtungen mit Eltern als Partnern zusammenarbeiten, trägt das zum Gelingen von Bildungsbiografien bei. Es hilft jungen Menschen, ihr Potenzial zu entfalten. Wie funktioniert das konkret, vor dem Hintergrund einer vielfältiger werdenden Elternschaft? Das zeigen wir an Beispielen aus Partnerkommunen der Bildungsinitiative RuhrFutur.

Zusammenhalt | Analog

Bewegtes Land“ – geeintes Land? Im Gespräch mit Jörn Hintzer und Jacob Hüfner

Das vielfach ausgezeichnete Projekt – Bewegtes Land – wagt den widersprüchlichen Versuch mit Schnelligkeit der Geschwindigkeit zu trotzen. Es schafft Begegnungen von Menschen, die sonst aneinander vorbeifahren und lässt sie teilhaben, sowohl als Zuschauer als auch als Akteur. Die Inszenierung zeigt, wie Zusammenhalt trotz oder durch erhöhte Mobilität räumlich erlebbar wird.

Zusammenhalt | Digital

„Nett im Netz“ – was hilft wirklich gegen Hate Speech und woher kommt der Hass? Im Gespräch mit Hanna Gleiß

Hate Speech im Netz ist zu einem gesellschaftlich breiten und dringlichen Thema avanciert. Nicht nur radikale Randgruppen und Einzelpersonen nutzen Hate Speech – auch rechtspopulistische Teile der Bevölkerung verknüpfen Meinungsäußerung mit Hass-Botschaften. Dem möchte DAS NETTZ entgegentreten und gründete hierfür die Vernetzungsstelle gegen Hate Speech.

Zusammenhalt | Dialog

„Zurück zur Sachlichkeit“ – Oberbürgermeister Alexander Ahrens über den Bürgerdialog in Bautzen

In Bautzen wird gestritten – dabei liegen die Positionen so weit auseinander, dass das sozialpolitische Gefüge in der ostsächsischen Kreisstadt zu kippen droht. Die Stadtverwaltung sucht eine Lösung im Weg „Zurück zur Sachlichkeit“. Wie aber führt man einen Dialog mit der gesamten Stadtbevölkerung? Wie gewährleistet man einen zufriedenstellenden Austausch und faire Beteiligung? Was kann uns der Fall Bautzen darüber sagen?

Zusammenhalt | Zukunft

Zusammenhalt digital – eine Frage der Technik? Es diskutieren Magdalena Rogl und Michael Seemann

Magdalena Rogl und Michael Seemann diskutieren mit Blick auf die Online-Kommunikation und die Dynamiken im Netz, wie sich gesellschaftliche Spaltung in neuen öffentlichen Räumen zeigt. Ist dort überhaupt noch Zusammenhalt vorhanden, der gestärkt werden kann? Und falls ja, kann sich dieser auch außerhalb der Online-Welt entfalten? 

Info

Die Teilnehmerzahl ist auf 250 Personen begrenzt

2019 ist für neues handeln ein besonderes Jahr. Wir feiern unser 30-jähriges Jubiläum. Daher ist der diesjährige SocialSummit kostenfrei.

Aufgrund aktueller Rechtslage gehen wir davon aus, dass Sie eine Genehmigung Ihres Arbeitgebers bzw. Ihres Dienstherrn zur Teilnahme an der Veranstaltung haben, andernfalls
bitten wir um rechtzeitige Mitteilung.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter:
Telefon: 0221 16082 10
E-Mail: socialsummit(at)neueshandeln.de